Wie gebe ich ein Messer in auftrag ?

Vielen dank für das interrese an meiner Arbeit.

Im Folgenden, leite ich Sie Schritt für Schritt durch alle Informationen die ich brauche um ihnen ein Angebot machen und den Auftrag ausführen zu können. Wenn sie sich bei einem oder mehreren Punkten unsicher sind, berate ich sie natürlich gerne.

1. Verwendungszweck

Was möchten Sie mit dem Messer machen? Soll es ein Jagd- oder Bushcraftmesser werden, wollen sie es als EDC (Alltagsmesser) bei sich tragen oder in der Küche leckere Speisen zubereiten.

2. Griff- und Klingenlänge

Die Klingenlänge ist abhängig vom Verwendungszweck und persönlichem Geschmack, allerdings ist sie auch vom Gesetz begrenzt, wenn Sie das Messer legal bei sich tragen wollen, darf es laut § 42 a des deutschen Waffengesetzes nicht länger als 12 cm sein. Jedoch betrifft dieser Paragraf nur das öffentliche Tragen, nicht den Erwerb.

3. Griffmaterial und form

Je nach Verwendungszweck sind einige Materialien besser geeignet als andere. Zum Beispiel bei überwiegend feuchten Umgebungen sind Materialien wie Micrta, g10, Carbon oder stabilisierte Hölzer gut geeignet.
Ich habe eine recht große Auswahl an Materialien auf Vorrätig, und auf Wunsch kann so gut wie alles bestellt werden.

4. Klingenstahl

Wieder abhängig von Verwendungszweck und persönlicher Präferenz. Ich verwende überwiegend rostende stähle, sie sind einfacher zu bearbeiten und bieten das beste Preis-Leistung Verhältnis. Wenn man sich allerdings nicht so um sein Messer kümmern will oder kann, ist ein rostträger Stahl empfehlenswert.

5. Klingenschliff

Ich biete verschiedene Schliffe an: hohl, ballig, flach und Multiwinkel.

Jeder Schliff hat vor und Nachteile.

Der Flachschliff ist die gängigste Schliffart, da er ein guter Kompromiss zwischen Stabilität und Schneidfreudigkeit bietet.


Hohlschliffe sind direkt hinter der Schneide dünner, was eine flachere Schneidfase ermöglicht und das Messer somit leichter schneiden lässt. Dieser Schliff ist allerdings durch die geringere material stärke nicht so stabil.

Für stark beanspruchte Messer ist daher ein konvex oder auch balliger schliff optimal, da er direkt hinter der schneide mehr Material aufweist und somit stabiler ist, er ist allerdings nicht so schneidfreudig wie die anderen beiden.

Jeder dieser drei Schliffe lassen sich entweder über die ganze Länge mit dem gleichen Winkel schleifen oder mit einem sich konstant verändernden Winkel, was den Vorteil hat, dass man an einem Messer verschiedene Zonen mit verschiedenen Schneideigenschaften hat.

6. Messerscheide

Hier biete ich zwei varianten an, einmal die klassische Lederscheide, in Braun oder schwarz und Kydexscheiden in schwarz, grün und orange.

7. Inspiration

Wenn sie sich im Vorfeld schon Gedanken gemacht haben, freue ich mich darauf ihre Zeichnung in ein fertiges Messer zu verwandeln.


Sollten sie eines meiner bereits verkauften Messer als Vorlage verwenden wollen finden sie in der Bildbeschreibung meines Instagram-Feeds eine Nummer die sie mir geben können damit ich genau weis, auf welches Modell sie sich beziehen.

 

Kontakt